Der Löhlbacher Hof

Geschichte, Gebäude und Gesamtanlage
in Text und Bildern

Das Senioren- und Pflegeheim, das zuerst ein Hotel war.

Vom Hotel zum Heim

Der „Löhlbacher Hof“ wird im Jahr 1977 als Waldhotel von den Eheleuten Friedrich und Maria Landau erbaut. Zwanzig Jahre später übernehmen Schwiegersohn Reinhard Diedrich und seine Ehefrau Dorothea das Hotel und schlagen mit dem Senioren- und Pflegeheim „Löhlbacher Hof“ ein neues Kapitel auf. Das Heim wird seitdem von der Hoteliersfamilie Diedrich geführt und stets auf aktuellen Stand gehalten.

Stets auf aktuellem Stand

In den Jahren 2015 und 2016 investiert die Familie Diedrich erneut umfangreich in den Ausbau und die Modernisierung des Pflegeheims.
So wird der Speisesaal erweitert und das Gebäudeensemble um einen weiteren Anbau mit zusätzlichen Einzelzimmern, Gesellschaftsräumen und einem weiteren Pflegebad ergänzt.

Geborgenheit und Wohlfühlen

Neben der pflegerischen und baulichen Qualität sind es aber vor allem die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dem Löhlbacher Hof seinen familiären Charakter und eine gemütliche Wohlfühl-Atmosphäre verleihen.

Der Löhlbacher Hof in Stichworten

64 Pflegeplätze

 

N

Alle Pflegestufen

 

w

Leben mitten in der Dorfgemeinschaft

 

Veranstaltungen und Ausflüge

 

Kurzzeitpflege

 

+

Verhinderungspflege

 

Tagespflege

 

Z

Vollstationäre Pflege

 

f

Ergotherapie

 

Physio- und Bewegungstherapie

 

Pfarrhaus in unmittelbarer Nähe

 

Gerontopsychiatrische Abteilung

 

Bilder aus dem Haus

Erste Impressionen aus dem Neubau

 

Speisesaal
Eindecken
Ein Blick für Details
Vorbereitungen im Speisesaal
Der Speisesaal im Übersicht
Bild-Impressionen aus dem Anbau
Zimmersanitär und Stauraum
Zimmersanitär und Stauraum
Zimmersanitär und Stauraum
Zimmersanitär und Stauraum
Zimmersanitär und Stauraum
thematische Wandgrafiken helfen bei der Orientierung
Zimmersanitär und Stauraum
Raum für Ergotherapie

Aussenanlage Löhlbacher Hof